Mingrelien-Oberswanetien

Im Nordwesten Georgiens liegt Mingrelien – Oberswanetien (georgisch სამეგრელო-ზემო სვანეთი, Samegrelo – Semo Swaneti „Mingrelien – Oberswanetien“) – eine bedeutende Verwaltungsregion des georgischen Staates. Die Region zählt ca. 466.100 Einwohnern hat eine Fläche von 7.441 qkm. Die Region umfasst das historische Gebiet Mingrelien in der Kolchischen Tiefebene und Teile von Oberswanetien mit der Hauptortschaft Mestia.

Historisch Mingrelien – Oberswanetien aus dem Fürstentum Mingrelien hervorgegangen, das das Adelsgeschlecht Dadiani mehrere Jahrhunderte lang beherschte, und welches auch Teile von Swanetien und Gurien umfasste.

Die Hauptstadt von Mingrelien-Oberswanetien ist Sugdidi. Die Region umfasst Verwaltungsbezirke SugdidiAbashaMartviliSenakiChkhorotsku, TsalenjikhaChobi und Poti.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>