Weißrussische Landwirtschaftstechnik in Samegrelo

29. Mai 2012. Sugdidi. 13 Neue Traktoren “Belarus” aus wurden der Stadtverwaltung Sugdidi übergeben. Die bewährte Technik aus weißrussischer Produktion soll in der Landwirtschaft zum Einsatz kommen. Nach Angaben georgischer Politiker, wie Mamuka Kazitadze, einer der Spitzen der “Neuen Rechten” fehlen in Georgien rund 90 Prozent der benötigten Landwirtschaftstechnik.

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar

Tegeta Motors eröffnet Servicezentrum in Poti

28. Februar 2011. Poti. Tegeta Motors, der georgische Marktführer für Wartungsservices rund um das Automobil, eröffnet in Poti ein neues Wartungszentrum, das Pesonenkraftwagen und Nutzfahrzeuge aller Typen bedienen soll. Auf einem Gelände von 11.000 qm sollen 44 Mitarbeiter in der Diagnostik, Wartung und Reparatur beschäftigt werden. Das ist das größte Automobilservicezentrum dieser Art in der Region Mingrelien-Semo-Swanetien. An der feierlichen Eröffnungsveranstaltung werden u.a. der Gouverneur der Region Sasa Gorosia und der Bürgermeister von Poti Wachtang Lemondschawa teilnehmen.

Das Servicezentrum wurde mit Hilfe der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung errichtet, die ein Darlehen im Umfang von 3 Millionen USD bereitgestellt hat. Der Standort Poti sei von strategischer Bedeutung, so die Experten, da die Hafenstadt zugleich der Transportknoten für den Automobilverkehr in die Nachbarstaaten Armenien
und Aserbaidschan ist. Mit dem geplanten Bau eines internationalen Flughafens wird die Bedeutung Potis als Umschlagsplatz für den Güterverkehr noch weiter zunehmen.

Tegeta Motors ist nach eigenen Angaben Vertragspartner für Wartung der MAN Nutzfahrzeuge AG und arbeitet mit den deutschen Automobilzulieferern wie WEBASTO (Schiebedach, Kabinen- und Karrosseriesysteme), WABCO (Sicherheits- und Regelsysteme für Nutzfahrzeuge), deutschen Fahrwerk-hersteller BPW, britischem Baggerhersteller JCB, italienischen Spezialisten für Betonfördertechnik CIFA zusammen.

Veröffentlicht unter Wirtschaft | Hinterlasse einen Kommentar